digitalkamera-guide

iPhone 4 bald meistbenutzte Kamera auf Flickr →

Das iPhone 4 hat Platz 1 fast erreicht. Die Nikon D90 hat die Nase nur noch knapp vorn – aber nicht mehr lange. Das Apple-Phone hat in den vergangenen zwölf Monaten einen rasanten Popularitätsverlauf in der Foto-Gemeinschaft hingelegt.

Beim lesen dieser News war ich nicht überrascht. Es klingt im ersten Moment unlogisch: Warum sollte man lieber ein Foto mit dem Handy als mit einer guten Kamera machen? Aus eigener Erfahrung kann ich das aber 100%ig nachvollziehen.

iPhone 4 stürmt Flickr Chats
Das iPhone 4 stürmt die Flickr Kamera Charts. Stand: Mai 2011

Wenn ich unterwegs bin gibt es oft kurze Augenblicke wo ich denke, jetzt ein Schnappschuss, das wäre toll. Früher gewann in solchen Fällen oft meine Faulheit. Die Kamera rausholen, einschalten, einstellen Fotografieren und dann alles wieder wegpacken? Diese Option gewann nur in wenigen Situationen. Da können auch die besten Digitalkameras 2011 nicht mithalten.

Seit ich das iPhone 4 habe, hat sich das grundsätzlich geändert. Das Handy ist stets in der Hosentasche dabei, ich kann es innerhalb weniger Sekunden mit einer Hand rausholen, anschalten, die Kamera aktivieren und auslösen.

Durch diese einfache und schnelle Handhabung kombiniert mit der recht ordentlichen iPhone Kamera (zumindest bei Tageslicht) mache ich viel mehr Schnappschüsse als früher. Im Ergebnis bleiben auch dabei viele nette Fotos übrig, die ich sonst aus Bequemlichkeit nie geschossen hätte.

Protipp: wem die iPhone Kamera zu wenig Optionen hat, sollte sich die App Camera Plus ansehen. Mit Raster, Filtern und Bildstabilisator hat sie viele Funktionen, die auch in kleinen Digitalkameras üblich sind.

via iphone-fan.de

Veröffentlicht am 4. Mai 2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.